Heinz von Heiden greift Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. unter die Arme

Innenarchitektin entwirft schönes Einrichtungskonzept für Greifswalder Elternhaus

Isernhagen, 31.05.2016 – In Greifswald baut der Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. momentan ein neues Elternhaus. Heinz von Heiden hilft dem Verein bei der Gestaltung der Innenräume.

Elternhaus Greifswald 2

Bereits seit 25 Jahren setzt der Verein sich für krebskranke Kinder und deren Familien ein. Um es allen während der Krebsbehandlung leichter zu machen, wurde vor rund 20 Jahren in der Nähe zum Greifswalder Uniklinikum ein so genanntes Elternhaus gebaut, in dem die Eltern während der Therapie wohnen und so in der Nähe ihrer Kinder sein können. Nachdem nun das Klinikum ein neues Gebäude bezog, lag das Elternhaus nicht mehr in unmittelbarer Nähe der Elternunterkunft. Zwar wurde ein Shuttleservice für alle eingerichtet, doch die rund 15-minütige Fahrt pro Strecke ließ in vielen den Wunsch nach einem neuen Elternhaus nahe der Klinik entstehen. „Das Ganze hat lange gedauert, doch wir haben – auch durch Unterstützung des Ministerpräsidenten Herrn Sellering – mittlerweile ein Grundstück in unmittelbarer Nachbarschaft zur Klinik bekommen“, resümiert die Vereinsvorsitzende Dagmar Riske.

Elternhaus Greifswald1

Der Neubau des Hauses, das neben Wohnräumen und Wohlfühlecken auch Küche, Konferenzraum und mehr bietet, finanziert sich komplett aus Spendengeldern. Viele Spendenaktionen wurden zugunsten des Vereins veranstaltet, so dass man die Pläne für das neue Elternhaus tatsächlich verwirklichen konnte.

Als Vereinsmitglied Urte Schönfeldt zum Ende der Bauarbeiten auf Heinz von Heiden zukam und fragte, ob das Unternehmen bei der Innenausstattung des Elternhauses helfen könne, sagte man schnell zu. Innenarchitektin Sabine Burhorst-Junglas machte sich vor Ort ein Bild von den Gegebenheiten und arbeitete für das Elternhaus ein Farb- und Einrichtungskonzept aus. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung“, sagt Dagmar Riske.

Am 11. Juni 2016 soll das Elternhaus im Beisein des Ministerpräsidenten eröffnet werden. Geplant ist ein Sommerfest für die betroffenen Familien mit Hüpfburg, Clown und tollen Aktionen. Für den Herbst ist ein Tag der offenen Tür angedacht – und mit etwas Glück wird dann auch Bundeskanzlerin Angela Merkel dem Elternhaus einen Besuch abstatten.

 

Weitere Informationen unter:

http://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/heinz-von-heiden-greift-verein-zur-unterstuetzung-krebskranker-kinder-ev-unter-die-arme-546/

Advertisements