Innen wie außen ein Schmuckstück

Hamburg/Isernhagen, 03.06.2016 – Stahlgrauer Putz und leuchtend orange Fensterläden – das neue Musterhaus „Elbmosaik“ von Heinz von Heiden ist ein wahrer Hingucker im Baugebiet Neugraben-Fischbek.

Am Samstag, 4. Juni 2016, von 13 bis 17 Uhr öffnet das Musterhaus „Elbmosaik“, An den Wiesen 34 in 21149 Hamburg erstmals seine Türen für die Öffentlichkeit. Das Massivhaus, gebaut im KfW 55-Standard, zeichnet sich vor allem durch seine individuelle Fassadengestaltung aus, doch auch im Inneren hat es eine Menge zu bieten. Zur offiziellen Eröffnung lädt das Heinz von Heiden-Team um Regionalleiter Norman Reinhard herzlich ein. Neben allen Infos zum Musterhaus und den Möglichkeiten des Bauens mit Heinz von Heiden, kann der Neubau besichtigt werden. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt, natürlich gratis.

Am 4. Juni 2016 öffnet das Musterhaus Elbmosaik seine Türen erstmals für Besucher.

Am 4. Juni 2016 öffnet das Musterhaus Elbmosaik seine Türen erstmals für Besucher.

Bei diesem Musterhaus handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt des von der IBA beauftragten Architekten Professor Bernhard Hirche und der Heinz von Heiden-System-Architektur. Das Satteldach mit Stadthausgiebel und einer Dachneigung von 25 ° verzichtet gänzlich auf jede Form eines Dach überstandes und verbindet somit moderne Einfamilienhausarchitektur mit nordischem Wohnflair.

Mit einer zeitgemäßen Mischung aus qualitativ hochwertiger Dämmung, einem 24 cm starken Außenmauerwerk aus Porenbetonsteinen, einer 12 cm messenden lastabtragenden Wärmedämmung unter der Erdgeschoss-Bodenplatte und einer Haustechnikkombination aus Fernwärme und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, entspricht das Musterhaus mehr als dem gefordertem KfW55-Standard.

Auf einer Gesamtfläche von rund 129 m² bietet das Haus „Elbmosaik“ städtischen Wohnkomfort für alle, die es gerne großzügiger mögen. Auf zwei Vollgeschossen finden auch mehrköpfige Familien ausreichend Platz.

 

Am 4. Juni 2016 öffnet das Musterhaus Elbmosaik seine Türen erstmals für Besucher.

Im Erdgeschoss bieten die offene Küche (13,2 m²) und der Wohn-Essbereich (31,0 m²) viel Raum für gemeinsame Aktivitäten – gemeinsames Kochen und Essen sowie Familienabende lassen sich hier bestens verwirklichen. Ein Highlight ist der offene Luftraum über dem Essplatz, mit großzügiger Verglasung über zwei Ebenen. Windfang, Diele, Abstellraum (5,8 m²), Gäste-WC (2,8 m²) und funktionale Hauswirtschaftsraum (8,3 m²) machen das Erdgeschoss komplett.

Ein wesentliches Gestaltungselement ist die filigrane Treppenkonstruktion aus Stahl, die ins Obergeschoss führt, in dem sich drei Schlafzimmer und ein Bad (9,0 m²) befinden. Das Elternschlafzimmer misst 17,4 m² und die Kinderzimmer je 12,4 m². Die offene Gestaltung des Hauses zeigt sich auch hier – die Galerie, von der man einen freien Blick in den Luftraum über dem Essbereich hat, kann auf Wunsch, mit einer Decke versehen, auch zum vierten Schlafzimmer werden.Diese Decke lässt sich auch später nachrüsten und ebenso wieder demontieren.

Das Musterhaus „Elbmosaik“ öffnet am nächsten Samstag seine Türen – Interessierte sind herzlicheingeladen, sich in aller Ruhe umzusehen. Das Hamburger Heinz von Heiden-Team beantwortet gern alle Fragen zum Thema Bauen und Wohnen.

Erfahren Sie mehr über Heinz von Heidens neues Musterhaus! Entweder direkt
vor Ort, im Internet http://goo.gl/eDqEQQ oder aus der beigefügten
Presseinformation.

 

Advertisements