Die 46.000-ste Baufamilie: Planungsgespräch in Kuppenheim

Welche Badewanne darf es sein?
 

Die kleine Lili bekam kurz vor WEihnachten schonmal einen kleinen Teddy Heinz geschenkt.

Die kleine Lili bekam kurz vor WEihnachten schonmal einen kleinen Teddy Heinz geschenkt.


 
Einen weiteren Schritt auf dem Weg zum eigenen Haus hat unsere 46.000-ste Baufamilie Anfang der Woche gemacht: das Planungsgespräch samt Bemusterung standen an. Xenia Görg und Matthias Schwarz waren gemeinsam mit ihrer Bauherrenfachberaterin Carolin Lambert im KompetenzCentrum Kuppenheim, um dort alles akribisch zu planen. „Für einen Bauherren stehen tatsächlich eine Menge Entscheidungen an“, weiß Carolin Lambert.
 

 

 
Quelle: Die 46.000-ste Baufamilie: Planungsgespräch in Kuppenheim – Aktuelles – Heinz von Heiden

Rote Weihnachtsgrüße im Stadion

Die jungen Gewinnerinnen des Malwettbewerbs „Rote Weihnachtsgrüße“ durften ihre kreativen Einfälle im 96-Stadion vor 30.000 Zuschauern präsentieren (v.l.n.r.): Anne, Sophie-Michelle und Josefine. Martin Bader, Geschäftsführer von Hannover 96 (2.v.l.), und Andreas Klaß, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser (r.), gratulierten ebenfalls.

Die jungen Gewinnerinnen des Malwettbewerbs „Rote Weihnachtsgrüße“ durften ihre kreativen Einfälle im 96-Stadion vor 30.000 Zuschauern präsentieren (v.l.n.r.): Anne, Sophie-Michelle und Josefine. Martin Bader, Geschäftsführer von Hannover 96 (2.v.l.), und Andreas Klaß, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser (r.), gratulierten ebenfalls.


 

Gewinnerkinder erleben ganz besonderen Spieltag

 
Isernhagen, 19. Dezember 2016 – Als Anna, Josefine und Sophie-Michelle im Kunstunterricht die Aufgabe bekamen, ein weihnachtliches Motiv im Zusammenhang mit Hannover 96 und dem eigenen Zuhause zu malen, hätten sie sich sicherlich nicht erträumt, diese Bilder einmal auf dem Rasen der HDI-Arena vor rund 30.000 Menschen präsentieren zu dürfen.
 
Doch genau das ist am vergangenen Sonntag eingetroffen: Als Siegerinnen des Malwettbewerbes von Heinz von Heiden, durften sie in Begleitung eines Elternteils das Heimspiel der Roten gegen den SV Sandhausen im VIP-Bereich des Stadions anschauen.

 

Zur Halbzeitpause hieß es dann: Runter auf den Rasen. Über die Mixed-Zone ging es für die Mädchen zum Stadionreporter auf das Spielfeld. Dort warteten bereits Hannover 96 Geschäftsführer Martin Bader und Andreas Klaß, Geschäftsführer von Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, auf die Siegerinnen, um ihnen zu ihren kreativen und schönen Bildern zu gratulieren. „Es war einmal mehr eine tolle Aktion, die wir mit unserem Hauptsponsor umgesetzt haben. Die kleinen Fans konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen“, sagte Martin Bader in seiner Ansprache an die Gewinnerinnen. Und auch Andreas Klaß sprach noch einmal sein Lob an Anna, Josefine und Sophie-Michelle aus, denn immerhin hatten sie sich gegen 700 weitere Einsendungen durchgesetzt.

 

Die Bildmotive nutzte Heinz von Heiden außerdem dazu, sich mit einem Weihnachtsgruß von den Zuschauern und Fans in die Winterpause zu verabschieden. Nach Spielende wurden die Bilder als Postkarten an den Stadionausgängen verteilt.

 

>Quelle: Rote Weihnachtsgrüße im Stadion – Aktuelles – Heinz von Heiden

Neue Vertriebs-Plattform im Internet

Heinz von Heiden geht mit bauherrenfachberater.de online


Unter www.bauherrenfachberater.de finden Interessierte ab sofort alle wichtigen Informationen rund um das Berufsfeld des Bauherrenfachberaters bei Heinz von Heiden. Die Seite fasst alles Wissenswerte zusammen und skizziert, was hinter dem Begriff „Bauherrenfachberater“ steckt. Vom ziel- und erfolgsorientierten Beratungs- und Verkaufsgespräch, über die Generierung und Ausschöpfung des relevanten Absatzpotenzials bis hin zur Konzeption und Umsetzung von Verkaufsförderungsmaßnahmen – die Aufgaben dieser Tätigkeit sind vielfältig.

 
Darüber hinaus vermittelt die neue Webpräsenz einen Überblick über das Qualitätsversprechen und die Vertriebsstruktur bei Heinz von Heiden. Das Massivhausbauunternehmen ist deutschlandweit und in der Schweiz tätig. Es gehört zu den finanzstärksten und erfolgreichsten der Branche. Dieser Erfolg wird maßgeblich durch einen starken Vertrieb beeinflusst – die Bauherrenfachberater bilden bei Heinz von Heiden die Basis des Erfolgs. Auch wo aktuell Bauherrenfachberater gesucht werden, ist über die neue Homepage zu erfahren.

 
Wer sich umfassend informieren möchte, findet neben den eingangs erwähnten Punkten auch die Kontaktdaten der Heinz von Heiden-Regionalleitungen sowie weiterführende Hintergrundinformationen zum Unternehmen. Webseiten-Besucher können sich durch das Hausangebot klicken und erfahren im Newsbereich alles, was Heinz von Heiden aktuell bewegt. Auf Wunsch kann über ein entsprechendes Formular schnell der Kontakt zum Unternehmen hergestellt werden.

 
Das alles und mehr gibt es ab sofort auf www.bauherrenfachberater.de.

Quelle: Neue Vertriebs-Plattform im Internet – Aktuelles – Heinz von Heiden

Weihnachtlicher Besuch von Eddi

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

 

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

 

Isernhagen/Großburgwedel, 15.12.2016 – Einmal mit Eddi, dem Maskottchen von Hannover 96, um die Wette strahlen – dieser Wunsch ging für die Viertklässler der Grundschule Großburgwedel (Region Hannover) am vergangenen Dienstag in Erfüllung. Im Zuge des Malwettbewerbes zum Thema „Rote Weihnachtsgrüße“, den der 96- Hauptsponsor während Vorweihnachtszeit veranstaltet hatte, wurde die beste Jahrgangsleistung aller eingesendeten Bilder ausgezeichnet. 59 Bilder der rund 700 eingegangenen Zeichnungen kamen aus dem viertem Jahrgang der Grundschule Großburgwedel.

 


 
Die Heinz von Heiden-Mitarbeiterinnen Anne-Katja Bader und Laura Reimer brachten zur Siegerehrung einen Ehrengast mit: Eddi, das 96-Maskottchen. Die Vorfreude bei den Kindern war riesig, mit lauten Eddi-Rufen hießen sie den 96-Hund willkommen. Kaum angekommen, wurde Eddi in Beschlag genommen, selbst die Eintrittskarten für das Spiel am kommenden Sonntag, die die Jahrgangsstufe mit der Einsendung ihrer Bilder gewonnen hatte, wurden da Eddi zur Nebensache.
 
Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel
 
„Bei uns war der Malwettbewerb Teil des Kunstunterrichtes, alle Bilder wurden benotet“, berichtete Klassenlehrerin Jessica Schrüfer. Das war scheinbar Ansporn genug für die Schülerinnen und Schüler ausgesprochen kreative und schöne Bilder zu malen. Dass auch eine der Hauptgewinnerinnen des Wettbewerbs aus der Grundschule Großburgwedel kommt, ist purer Zufall. Da sich die neunjährige Anna Wyshimok aber viel Mühe mit der Gestaltung ihrer Zeichnung gegeben hatte, wurde ihr Bild von der Jury in der Einzelwertung prämiert. Anna darf sich das nächste Heimspiel der Roten gemeinsam mit ihrem Vater aus dem VIP-Bereich der HDI Arena ansehen und ihr Bild in der Halbzeitpause persönlich den 96-Fans vom Spielfeld aus präsentieren. „Papa ist auch schon ganz aufgeregt“, sagte die Gewinnerin Anna stolz.
 
Quelle: Weihnachtlicher Besuch von Eddi – Aktuelles – Heinz von Heiden