Firmenausflug zum Eishockeyspiel der Berliner Eisbären

Das Spielfeld der Berliner Eisbären

Das Spielfeld der Berliner Eisbären

 

Hey, wir wollen die Eisbären sehen – Aktuelles – Heinz von Heiden

Am vergangenen Sonntag machten sich insgesamt 34 Kolleginnen und Kollegen auf den Weg Richtung Berlin um sich ein Spiel der Berliner Eisbären anzugucken. Bereits seit einigen Jahren unterstützt die Heinz von Heiden-Regionalleitung aus Berlin-Brandenburg die Berliner Eisbären. „Früher waren es die Bambinis, jetzt sind wir auf den Schultern der Eishockey-Profis vertreten“, sagt Ramona Eske, Key-Accounterin des Berliner Vertriebes.

Gleich das erste Highlight erwartete die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Firmenzentrale in Isernhagen. Nicht irgendein Bus sollte sie nach Berlin chauffieren, um die Ecke fuhr der Mannschaftsbus von Hannover 96 – einmal dort sitzen, wo sonst Harnik, Füllkrug und Co. Woche für Woche zu den Heim- und Auswärtsfahrten platznehmen, das wurde für das Heinz von Heiden-Team nun Wirklichkeit.

Weiterlesen unter: Hey, wir wollen die Eisbären sehen – Aktuelles – Heinz von Heiden

Heinz von Heiden auf der ABF

Am Heinz von Heiden-Stand sollten die Messebesucher schätzen, wie viele Golfbälle in der Plexiglasbox waren.

Am Heinz von Heiden-Stand sollten die Messebesucher schätzen, wie viele Golfbälle in der Plexiglasbox waren.

Örtlicher Vertrieb informiert Bauinteressenten und verlost Tickets für Hannover 96-Heimspiele

 

Heinz von Heiden war bei der diesjährigen „ABF – Messe für aktive Freizeit“ in Hannover mit von der Partie. Als Mitsponsor des Möbel Hesse Golf Cups 2016 teilte sich der Massivhausbauer einen Stand mit dem Golfverband Niedersachsen-Bremen e.V. „Golf Village“ und weiteren Partnern des regionalen Golfturniers. Gemeinsam hatten die Standpartner sich ein Gewinnspiel für die Messebesucher ausgedacht: Es galt einen Gewinnspiel-Parcours zu absolvieren und die Ergebnisse in die Gewinnspielkarte einzutragen. Bei Heinz von Heiden sollten die Messebesucher schätzen, wieviel Golfbälle in der Plexiglasbox lagen. Es waren 148.

Quelle: Heinz von Heiden auf der ABF – Aktuelles – Heinz von Heiden

Rote Weihnachtsgrüße im Stadion

Die jungen Gewinnerinnen des Malwettbewerbs „Rote Weihnachtsgrüße“ durften ihre kreativen Einfälle im 96-Stadion vor 30.000 Zuschauern präsentieren (v.l.n.r.): Anne, Sophie-Michelle und Josefine. Martin Bader, Geschäftsführer von Hannover 96 (2.v.l.), und Andreas Klaß, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser (r.), gratulierten ebenfalls.

Die jungen Gewinnerinnen des Malwettbewerbs „Rote Weihnachtsgrüße“ durften ihre kreativen Einfälle im 96-Stadion vor 30.000 Zuschauern präsentieren (v.l.n.r.): Anne, Sophie-Michelle und Josefine. Martin Bader, Geschäftsführer von Hannover 96 (2.v.l.), und Andreas Klaß, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser (r.), gratulierten ebenfalls.


 

Gewinnerkinder erleben ganz besonderen Spieltag

 
Isernhagen, 19. Dezember 2016 – Als Anna, Josefine und Sophie-Michelle im Kunstunterricht die Aufgabe bekamen, ein weihnachtliches Motiv im Zusammenhang mit Hannover 96 und dem eigenen Zuhause zu malen, hätten sie sich sicherlich nicht erträumt, diese Bilder einmal auf dem Rasen der HDI-Arena vor rund 30.000 Menschen präsentieren zu dürfen.
 
Doch genau das ist am vergangenen Sonntag eingetroffen: Als Siegerinnen des Malwettbewerbes von Heinz von Heiden, durften sie in Begleitung eines Elternteils das Heimspiel der Roten gegen den SV Sandhausen im VIP-Bereich des Stadions anschauen.

 

Zur Halbzeitpause hieß es dann: Runter auf den Rasen. Über die Mixed-Zone ging es für die Mädchen zum Stadionreporter auf das Spielfeld. Dort warteten bereits Hannover 96 Geschäftsführer Martin Bader und Andreas Klaß, Geschäftsführer von Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, auf die Siegerinnen, um ihnen zu ihren kreativen und schönen Bildern zu gratulieren. „Es war einmal mehr eine tolle Aktion, die wir mit unserem Hauptsponsor umgesetzt haben. Die kleinen Fans konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen“, sagte Martin Bader in seiner Ansprache an die Gewinnerinnen. Und auch Andreas Klaß sprach noch einmal sein Lob an Anna, Josefine und Sophie-Michelle aus, denn immerhin hatten sie sich gegen 700 weitere Einsendungen durchgesetzt.

 

Die Bildmotive nutzte Heinz von Heiden außerdem dazu, sich mit einem Weihnachtsgruß von den Zuschauern und Fans in die Winterpause zu verabschieden. Nach Spielende wurden die Bilder als Postkarten an den Stadionausgängen verteilt.

 

>Quelle: Rote Weihnachtsgrüße im Stadion – Aktuelles – Heinz von Heiden

Weihnachtlicher Besuch von Eddi

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

 

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

 

Isernhagen/Großburgwedel, 15.12.2016 – Einmal mit Eddi, dem Maskottchen von Hannover 96, um die Wette strahlen – dieser Wunsch ging für die Viertklässler der Grundschule Großburgwedel (Region Hannover) am vergangenen Dienstag in Erfüllung. Im Zuge des Malwettbewerbes zum Thema „Rote Weihnachtsgrüße“, den der 96- Hauptsponsor während Vorweihnachtszeit veranstaltet hatte, wurde die beste Jahrgangsleistung aller eingesendeten Bilder ausgezeichnet. 59 Bilder der rund 700 eingegangenen Zeichnungen kamen aus dem viertem Jahrgang der Grundschule Großburgwedel.

 


 
Die Heinz von Heiden-Mitarbeiterinnen Anne-Katja Bader und Laura Reimer brachten zur Siegerehrung einen Ehrengast mit: Eddi, das 96-Maskottchen. Die Vorfreude bei den Kindern war riesig, mit lauten Eddi-Rufen hießen sie den 96-Hund willkommen. Kaum angekommen, wurde Eddi in Beschlag genommen, selbst die Eintrittskarten für das Spiel am kommenden Sonntag, die die Jahrgangsstufe mit der Einsendung ihrer Bilder gewonnen hatte, wurden da Eddi zur Nebensache.
 
Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel
 
„Bei uns war der Malwettbewerb Teil des Kunstunterrichtes, alle Bilder wurden benotet“, berichtete Klassenlehrerin Jessica Schrüfer. Das war scheinbar Ansporn genug für die Schülerinnen und Schüler ausgesprochen kreative und schöne Bilder zu malen. Dass auch eine der Hauptgewinnerinnen des Wettbewerbs aus der Grundschule Großburgwedel kommt, ist purer Zufall. Da sich die neunjährige Anna Wyshimok aber viel Mühe mit der Gestaltung ihrer Zeichnung gegeben hatte, wurde ihr Bild von der Jury in der Einzelwertung prämiert. Anna darf sich das nächste Heimspiel der Roten gemeinsam mit ihrem Vater aus dem VIP-Bereich der HDI Arena ansehen und ihr Bild in der Halbzeitpause persönlich den 96-Fans vom Spielfeld aus präsentieren. „Papa ist auch schon ganz aufgeregt“, sagte die Gewinnerin Anna stolz.
 
Quelle: Weihnachtlicher Besuch von Eddi – Aktuelles – Heinz von Heiden

Exklusive Trunkshow

Berlin, 12.12.2016 Heinz von Heiden Massivhäuser & Concrete Textile luden am letzten Donnerstag, den 08. Dezember 2016, exklusiv zur Trunkshow mit dem Dänischen Modelabel DAY Birger et Mikkelsen ein.

 

 

Auf dem roten Teppich vor der Stadtvilla in Falkensee tummelten sich neben 100 geladenen Gästen auch prominente Gäste wie Schauspieler Thomas Heinze, Olympiasieger Lars Riedel und Stefan Ustorf nebst Spielern von den Eisbären Berlin, sowie Fußballer Torsten Matuschka, bekannt durch Union Berlin und Energie Cottbus. Musikalisch unterstützt wurde die Show und der Abend durch die Pianistin und Sängerin Anne Fraune.

 

Quelle: Exklusive Trunkshow – Aktuelles – Heinz von Heiden

Musterhaus Lohfelden lädt zum Kaffeeklatsch

Tine Wittler begeistert die Gäste mit ihrem praktischen Wohn-ABC

Stargast Tine Wittler informierte im „Wohn-ABC“ über Tricks und Kniffe in allen Einrichtungsfragen.

Stargast Tine Wittler informierte im „Wohn-ABC“ über Tricks und Kniffe in allen Einrichtungsfragen.

Ein bisschen kuschelig war es am vergangenen Sonntag schon, als rund 40 Gäste sich im Wohnzimmer des neuen Heinz von Heiden-Musterhauses in Lohfelden versammelten, um Einrichtungsexpertin Tine Wittler live zu erleben.

Auf Einladung des Massivhaus-Teams war die Hamburgerin nach Nordhessen gereist, um dort ihr „Wohn-ABC“ im Rahmen eines Kaffeenachmittags vorzustellen. „Der Zuspruch zum Kaffeeklatsch im Musterhaus war so hoch, dass wir die Anzahl der Teilnehmer aufgestockt haben“, erklärte das Musterhaus-Team, Bärbel Maruna und Peter Döring, den Anwesenden zu Beginn. Man habe möglichst vielen Gästen ein „Meet & Greet“ mit Tine Wittler ermöglichen wollen. Vor dem Vortrag konnte das Publikum sich bei heißem Kaffee und Blechkuchen stärken.

Quelle: Musterhaus Lohfelden lädt zum Kaffeeklatsch – Aktuelles – Heinz von Heiden

Tine Wittler präsentiert ihr Wohn-ABC

KAFFEEKLATSCH IM MUSTERHAUS LOHFELDEN

Tine Wittler präsentiert ihr „Wohn-ABC“ bei Heinz von Heiden

Zu einem vergnüglichen und informativen Nachmittag mit Wohnexpertin Tine Wittler lädt das Team vom Heinz von Heiden-Musterhaus Lohfelden am Sonntag, 6. November 2016, herzlich in die schmucke Stadtvilla ein. Von 14.30 bis 17.30 Uhr steht ein kleines „Wohn-ABC“ auf dem Programm, anschließend ist eine Autogrammstunde geplant. Eine gute Tasse Kaffee, ein bisschen Gebäck und dazu Einrichtungstipps von Wohnexpertin Tine Wittler! Was braucht man mehr für einen gelungenen Sonntagnachmittag? Genau das gibt es am 6. November 2016 in der Justus-Liebig-Str. 24, im neu eröffneten Heinz von Heiden-Musterhaus Lohfelden.

Quelle: Kaffeeklatsch im Musterhaus Lohfelden – Aktuelles – Heinz von Heiden