96-Fußballschule beim SV Dallgow

60 Kinder und Jugendliche genießen das gemeinsame Training

Ein unvergesslicher Tag für die Nachwuchskicker.

Am vergangenen Samstag kamen die Nachwuchskicker des SV Dallgow in den Genuss eines Fußballcamps der 96-Fußballschule. Die 60 Kinder und Jugendlichen hatten eine Menge Spaß und trainierten fleißig mit den Coaches.

Weiterlesen: 96-Fußballschule beim SV Dallgow – Aktuelles – Heinz von Heiden

Jugend-Freundschaftsspiel und bunter Stadiontag

Die U13 von Hannover 96 trat im Eilenriedestadion in einem Freundschaftsspiel gegen die U 14 des SV 08 Kuppenheim an.

Die U13 von Hannover 96 trat im Eilenriedestadion in einem Freundschaftsspiel gegen die U 14 des SV 08 Kuppenheim an.

U14 des SV 08 Kuppenheim trifft auf junge 96-Kicker und darf bei den Profis Spalier stehen

 

Am vergangenen Sonntag war die Jugendmannschaft des SV08 Kuppenheim in Hannover zu Gast und trat vormittags auf dem Gelände des Nachwuchsleistungszentrums in einem Freundschaftsspiel gegen die U13 der Roten an. Da 96-Hauptsponsor Heinz von Heiden in Kuppenheim ein KompetenzCentrum hat und der Niederlassungsleiter Dr. Norbert Stache den örtlichen Verein schon seit Langem unterstützt, war es nicht verwunderlich, dass die beiden Mannschaften in Heinz von Heiden-Trikots aufliefen. Auch wenn die Begegnung für die Kuppenheimer verloren ging, hatten alle ihren Spaß.

Quelle: Jugend-Freundschaftsspiel und bunter Stadiontag – Aktuelles – Heinz von Heiden

Pressekonferenz und NP-Anstoß für Mitarbeiter

Die 96-Profis Edgar Prib und Florian Hübner standen den Heinz von Heiden-Kollegen bei einer privaten Pressekonferenz Rede und Antwort.

Die 96-Profis Edgar Prib und Florian Hübner standen den Heinz von Heiden-Kollegen bei einer privaten Pressekonferenz Rede und Antwort.

Heinz von Heiden-Mitarbeiter treffen zwei 96-Profis und amüsieren sich beim Fußball-Talk

 
Vor spannenden Heimspielen von Hannover 96 veranstaltet die Neue Presse (NP) in Hannover einen exklusiven Talk, bei dem Fußballexperten zu Wort kommen. Am vergangenen Mittwoch ging es um das bevorstehende Spiel der Roten gegen den VFB Stuttgart – mit dabei: 20 Gäste des 96-Hauptsponsors Heinz von Heiden.
 
Bevor es jedoch zur Talkrunde ging, hatten die Heinz von Heiden-Mitarbeiter samt Freunden und Familie die Gelegenheit zwei 96-Profis in einer besonderen Pressekonferenz kennenzulernen. Edgar Prib und Florian Hübner standen – unterstützt von 96-Pressesprecher Christian Bönig – Rede und Antwort.
 
Quelle: Pressekonferenz und NP-Anstoß für Mitarbeiter – Aktuelles – Heinz von Heiden

Zwei Unternehmen an der Spitze der Nachwuchs- und Talentförderung von Hannover 96

Heinz von Heiden und Sparkasse Hannover werden Hauptförderer der 96-Akademie

Heinz von Heiden und die Sparkasse Hannover unterstützen Hannover 96 ab sofort intensiv in der Nachwuchs- und Talentförderung. Als Hauptförderer sind beide Unternehmen gemeinsam als wichtigste Partner bei der 96-Akademie präsent. Dabei erhalten Heinz von Heiden und die Sparkasse Hannover jeweils eine dominante Präsenz rund um die neu gebaute 96-Akademie und das 96-Stadion in der Eilenriede.

Dies beinhaltet u.a. emotionale Werbeflächen wie die Trikotbrust und den Trikotärmel sowie Bandenwerbung im 96-Stadion. So ist die Sparkasse Hannover auf der Trikotbrust der U10, U11, U12, U13 und U14 präsent. Währenddessen wirbt Heinz von Heiden analog der Lizenzspieler-Mannschaft auf den Trikots der U15, U16, U17, U19 und U21. Die Sparkasse Hannover erhält zudem das Recht der Logopräsenz auf dem linken Ärmel der U21. Des Weiteren werden beide Partner ihr Engagement mit individuell auf die jeweiligen Unternehmensziele ausgerichteten Maßnahmen aktivieren.

96-Präsident Martin Kind freut sich über die positive Entwicklung der Akademie: „Mit dem Einzug der Nachwuchsabteilung in das neue Verwaltungs- und Internatsgebäude der 96-Akademie wurde im Herbst 2016 ein wichtiger Schritt in der vollständigen Wettbewerbsfähigkeit im Nachwuchsbereich vollzogen. Dass wir nun zwei langjährige und bedeutende Partner von Hannover 96 als Hauptförderer der Akademie präsentieren können, zeigt welche Rolle die Nachwuchsförderung auch für Unternehmen in der Region spielt.“

Andreas Klaß, Geschäftsführer von Heinz von Heiden: „Heinz von Heiden engagiert sich seit Jahrzehnten in vielen Vereinen bundesweit für den sportlichen Nachwuchs. Als man uns vorschlug die neue 96-Akademie aktiv zu unterstützen, mussten wir nicht lange nachdenken. Wir fördern die Nachwuchsarbeit ganz bewusst, denn die jungen Talente sind das Fundament auf dem der Klub und die Mannschaft weiter wachsen können. Dazu leisten wir gerne unseren Beitrag.“

Dr. Heinrich Jagau, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hannover, bedankt sich bei allen Beteiligten, die an dem Projekt DIE AKADEMIE im Interesse und Sinne einer zukunftsorientierten Entwicklung und Förderung der Jugendarbeit mitgearbeitet haben: „Hier ist ein kleines Schmuckstück entstanden. Erfolgreiche Partner aus der Region Hannover haben sich zusammengetan, um auf das Konto nachhaltiger Jugendarbeit einzuzahlen.“ Jagau bekräftigt die bewährte langjährige Unterstützung des Nachwuchsleistungszentrums durch die Sparkasse Hannover. „Unser Engagement wird unter anderem in diesem Stadion sichtbar. Aber auch durch zahlreiche Mitmachaktionen zeigen wir, wie sehr uns die Nachwuchsförderung am Herzen liegt.“

Quelle: Heinz von Heiden und Sparkasse Hannover werden Hauptförderer der 96-Akademie – Aktuelles – Heinz von Heiden

 

Hannover 96-Spieler Waldemar Anton in der Heinz von Heiden-Loge

Waldemar Anton schaut in der Loge vorbei  – 96-Profi zu Besuch bei Heinz von Heiden

Zum 96-Heinspiel gegen Bielefeld schaute Spieler Waldemar Anton in der Heinz von Heiden-Loge vorbei. Anton spielt im Profikader, war am letzten Spieltag jedoch leider gesperrt – so hatte er Gelegenheit einmal beim Hauptsponsor vorbeizuschauen. Der Profi plauderte ein bisschen aus dem Nähkästchen: er verriet, wie sich die Mannschaft auf ein Spiel vorbereitet und dass bei Hannover 96 ein ausgeprägter Teamgeist herrscht.

Quelle: 96-Profi zu Besuch bei Heinz von Heiden – Aktuelles – Heinz von Heiden

Rote Weihnachtsgrüße im Stadion

Die jungen Gewinnerinnen des Malwettbewerbs „Rote Weihnachtsgrüße“ durften ihre kreativen Einfälle im 96-Stadion vor 30.000 Zuschauern präsentieren (v.l.n.r.): Anne, Sophie-Michelle und Josefine. Martin Bader, Geschäftsführer von Hannover 96 (2.v.l.), und Andreas Klaß, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser (r.), gratulierten ebenfalls.

Die jungen Gewinnerinnen des Malwettbewerbs „Rote Weihnachtsgrüße“ durften ihre kreativen Einfälle im 96-Stadion vor 30.000 Zuschauern präsentieren (v.l.n.r.): Anne, Sophie-Michelle und Josefine. Martin Bader, Geschäftsführer von Hannover 96 (2.v.l.), und Andreas Klaß, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser (r.), gratulierten ebenfalls.


 

Gewinnerkinder erleben ganz besonderen Spieltag

 
Isernhagen, 19. Dezember 2016 – Als Anna, Josefine und Sophie-Michelle im Kunstunterricht die Aufgabe bekamen, ein weihnachtliches Motiv im Zusammenhang mit Hannover 96 und dem eigenen Zuhause zu malen, hätten sie sich sicherlich nicht erträumt, diese Bilder einmal auf dem Rasen der HDI-Arena vor rund 30.000 Menschen präsentieren zu dürfen.
 
Doch genau das ist am vergangenen Sonntag eingetroffen: Als Siegerinnen des Malwettbewerbes von Heinz von Heiden, durften sie in Begleitung eines Elternteils das Heimspiel der Roten gegen den SV Sandhausen im VIP-Bereich des Stadions anschauen.

 

Zur Halbzeitpause hieß es dann: Runter auf den Rasen. Über die Mixed-Zone ging es für die Mädchen zum Stadionreporter auf das Spielfeld. Dort warteten bereits Hannover 96 Geschäftsführer Martin Bader und Andreas Klaß, Geschäftsführer von Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, auf die Siegerinnen, um ihnen zu ihren kreativen und schönen Bildern zu gratulieren. „Es war einmal mehr eine tolle Aktion, die wir mit unserem Hauptsponsor umgesetzt haben. Die kleinen Fans konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen“, sagte Martin Bader in seiner Ansprache an die Gewinnerinnen. Und auch Andreas Klaß sprach noch einmal sein Lob an Anna, Josefine und Sophie-Michelle aus, denn immerhin hatten sie sich gegen 700 weitere Einsendungen durchgesetzt.

 

Die Bildmotive nutzte Heinz von Heiden außerdem dazu, sich mit einem Weihnachtsgruß von den Zuschauern und Fans in die Winterpause zu verabschieden. Nach Spielende wurden die Bilder als Postkarten an den Stadionausgängen verteilt.

 

>Quelle: Rote Weihnachtsgrüße im Stadion – Aktuelles – Heinz von Heiden

Weihnachtlicher Besuch von Eddi

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

 

Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel

 

Isernhagen/Großburgwedel, 15.12.2016 – Einmal mit Eddi, dem Maskottchen von Hannover 96, um die Wette strahlen – dieser Wunsch ging für die Viertklässler der Grundschule Großburgwedel (Region Hannover) am vergangenen Dienstag in Erfüllung. Im Zuge des Malwettbewerbes zum Thema „Rote Weihnachtsgrüße“, den der 96- Hauptsponsor während Vorweihnachtszeit veranstaltet hatte, wurde die beste Jahrgangsleistung aller eingesendeten Bilder ausgezeichnet. 59 Bilder der rund 700 eingegangenen Zeichnungen kamen aus dem viertem Jahrgang der Grundschule Großburgwedel.

 


 
Die Heinz von Heiden-Mitarbeiterinnen Anne-Katja Bader und Laura Reimer brachten zur Siegerehrung einen Ehrengast mit: Eddi, das 96-Maskottchen. Die Vorfreude bei den Kindern war riesig, mit lauten Eddi-Rufen hießen sie den 96-Hund willkommen. Kaum angekommen, wurde Eddi in Beschlag genommen, selbst die Eintrittskarten für das Spiel am kommenden Sonntag, die die Jahrgangsstufe mit der Einsendung ihrer Bilder gewonnen hatte, wurden da Eddi zur Nebensache.
 
Hannover 96 Maskottchen Eddi prämiert die Grundschule Großburgwedel
 
„Bei uns war der Malwettbewerb Teil des Kunstunterrichtes, alle Bilder wurden benotet“, berichtete Klassenlehrerin Jessica Schrüfer. Das war scheinbar Ansporn genug für die Schülerinnen und Schüler ausgesprochen kreative und schöne Bilder zu malen. Dass auch eine der Hauptgewinnerinnen des Wettbewerbs aus der Grundschule Großburgwedel kommt, ist purer Zufall. Da sich die neunjährige Anna Wyshimok aber viel Mühe mit der Gestaltung ihrer Zeichnung gegeben hatte, wurde ihr Bild von der Jury in der Einzelwertung prämiert. Anna darf sich das nächste Heimspiel der Roten gemeinsam mit ihrem Vater aus dem VIP-Bereich der HDI Arena ansehen und ihr Bild in der Halbzeitpause persönlich den 96-Fans vom Spielfeld aus präsentieren. „Papa ist auch schon ganz aufgeregt“, sagte die Gewinnerin Anna stolz.
 
Quelle: Weihnachtlicher Besuch von Eddi – Aktuelles – Heinz von Heiden