Musterhauseröffnung in Elmshorn

Neuer Heinz von Heiden Bungalow zieht viele interessierte Besucher an

Der neue Bungalow in Elmshorn kann ab sofort besichtigt werden.

Alle Hände voll zu tun hatte das Heinz von Heiden Team in Elmshorn am vergangenen Wochenende anlässlich der Eröffnung des neuen Musterhauses in der Elisabeth-Selbert-Straße 8. Am 14. und am 15. April standen die Bau- und Wohnexperten den interessierten Besuchern bei allen Fragen fachkundig zur Seite. „Wir haben an den beiden Tagen viele Gespräche geführt, denn der Andrang auf unseren schwellenlosen Bungalow war riesengroß“, freut sich Bauherrenfachberater Friedhelm Poort. Gemeinsam mit Silvan Drave hat er sein Büro in den Neubau verlegt, um Bauinteressenten direkt vor Ort beraten zu können. Zusätzlich zum neuen Musterhaus bleibt das Stadtbüro Elmshorn in der Peterstraße 11 ein Anlaufpunkt für Bauwillige.

Weitere Informationen unter: Musterhauseröffnung in Elmshorn – Aktuelles – Heinz von Heiden

Advertisements

Hausbau ist Vertrauenssache

„Es geht doch nichts über ein persönliches Gespräch“

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Haus zu bauen, sollte sich auch auf regionalen Messen informieren. „Natürlich beginnt die Suche nach dem passenden Haus und dem geeigneten Baupartner heutzutage im Internet“, weiß Heinz von Heiden Bauherrenfachberater Tobias Kutschenreuter. „Aber eines hat sich bis heute nicht geändert: Es geht nichts über das persönliche Gespräch, wenn die Planungen konkreter werden.“

 

Weitere Informationen unter: Hausbau ist Vertrauenssache – Aktuelles – Heinz von Heiden

Welche Badewanne darf es sein?

Planungsgespräch für die 46.000-ste Baufamiliein in Kuppenheim

 

Gemeinsam mit Planungsarchitekt Anton Paintmayer (v.l.n.r.) und Bauherrenfachberaterin Carolin Lambert legten Xenia Görg und Matthias Schwarz alle Details rund um ihr künftiges Zuhause fest.

Gemeinsam mit Planungsarchitekt Anton Paintmayer (v.l.n.r.) und Bauherrenfachberaterin Carolin Lambert legten Xenia Görg und Matthias Schwarz alle Details rund um ihr künftiges Zuhause fest.

 

Einen weiteren Schritt auf dem Weg zum eigenen Haus hat unsere 46.000-ste Baufamilie Anfang der Woche gemacht: das Planungsgespräch samt Bemusterung standen an. Xenia Görg und Matthias Schwarz waren gemeinsam mit ihrer Bauherrenfachberaterin Carolin Lambert im KompetenzCentrum Kuppenheim, um dort alles akribisch zu planen. „Für einen Bauherren stehen tatsächlich eine Menge Entscheidungen an“, weiß Carolin Lambert.

Quelle: Die 46.000-ste Baufamilie: Planungsgespräch in Kuppenheim – Aktuelles – Heinz von Heiden

Jubiläums-Traumhaus in Bexbach

Die Heinz von Heiden-Bauherrenfachberaterin Carolin Lambert überraschte Xenia Görg, Matthias Schwarz und die kleine Lili mit der Neuigkeit, dass sie die 46.000-sten Bauherren sind.

Die Heinz von Heiden-Bauherrenfachberaterin Carolin Lambert überraschte Xenia Görg, Matthias Schwarz und die kleine Lili mit der Neuigkeit, dass sie die 46.000-sten Bauherren sind.

Heinz von Heiden begrüßt die 46.000-ste Baufamilie

Kurz vor Ende des Jubiläumsjahres, kann Heinz von Heiden seine 46.000-sten Bauherren begrüßen. Es handelt sich dabei um eine junge Familie aus Bexbach im Saarland. Xenia Görg und Matthias Schwarz erfüllen sich für ihre kleine Familie, Tochter Lili ist im September geboren, den Traum von den eigenen vier Wänden.

Entschieden haben sich die Bauherren für ein klassisches Einfamilienhaus, das GGFXL. Das Familienleben soll künftig auf gut 170 m², verteilt auf 1,5 Geschosse, stattfinden.
„Ich freue mich, dass ich Xenia Görg, Matthias Schwarz und die kleine Lili als 46.000-ste Bauherren bei der Verwirklichung ihres Wohntraumes begleiten darf“, sagt Bauherrenfachberaterin Carolin Lambert, die die Baufamilie mit den Neuigkeiten und einem großen Blumenstrauß überraschte.
Die Freude bei den Bauherren war groß: „Das ist wirklich toll. Es liegt eine spannende Zeit vor uns, wir können es kaum erwarten in unser eigenes Haus einzuziehen.“

 

Quelle: Jubiläums-Traumhaus in Bexbach – Aktuelles – Heinz von Heiden

Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge 

Unser Vertriebspartner Andreas Küpper unterstützt Elitecamp als Hauptsponsor

Unser Vertriebspartner Andreas Küpper unterstützt Elitecamp als Hauptsponsor

 
Auch in diesem Jahr war Andreas Küpper wieder Hauptsponsor des Elitecamps der Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge. Das 5-tägige Camp fand diesmal im Sporthotel De Poort in Goch statt. „Es war wie immer ein Erlebnis zu sehen, mit welchem Ehrgeiz und welcher Disziplin hier gearbeitet wird!“, freut sich Bauherrenfachberater Andreas Küpper.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Quelle: Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge – Aktuelles – Heinz von Heiden

Bauherren berichten – Winkelbungalow im Bau

BAUFAMILIE WIESE

Zufriedene Kunden sind immer das schönste Lob. Das ist bei Heinz von Heiden nicht anders. Um genau zu wissen, wie es unseren Bauherren bei der Verwirklichung ihres persönlichen Wohntraumes geht, fragen wir gern einmal nach.

Der Dialog mit unseren Kunden hat für uns einen hohen Stellenwert – denn Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Einen großen Andrang gab es am vergangenen Wochenende im Heinz von Heiden-Bungalow der Eheleute Wiese. Sie gaben Bauinteressenten die Möglichkeit, den Rohbau ihres individuell geplanten Bungalows in Arnsberg-Holzen zu besichtigen. Vor Ort war auch Axel Mellin, der dem Paar als Bauherrenfachberater und Ansprechpartner seit den ersten Planungen bis hin zur Schlüsselübergabe mit Rat und Tat zur Seite steht.

Quelle: Winkelbungalow im Bau – Bauherren berichten – Hausbesuche – Heinz von Heiden

Intelligente Technik 

Intelligente Technik für Zuhause? – Aktuelles – Heinz von Heiden

 

 

Wie das funktioniert, ist im Musterhaus Recklinghausen zu erfahren Ein Haus, das mit smarter Technik ausgestattet ist, bietet seinen Besitzern eine Menge Vorteile. Komfort und Sicherheit sind dabei nur zwei Aspekte. „In meiner täglichen Arbeit erlebe ich es immer wieder, dass Bauinteressenten Berührungsängste haben, wenn es um das Thema Smart-Home geht“, berichtet der Bauherrenfachberater Andreas Küpper. „Es ist natürlich nachvollziehbar, denn die Vorstellung das gesamte Haus zu vernetzen und Geräte mit dem Smartphone oder Tablet zu steuern, die man sonst mit einem Knöpfchen an- und ausgeschaltet hat, ist gewöhnungsbedürftig. Dennoch – viele Menschen machen heutzutage nichts Anderes, wenn sie eine Zeitschaltuhr aktivieren und so zum Beispiel ihre Kaffeemaschine vorprogrammieren.“ Andreas Küpper weiß: „Ich kann den Kunden natürlich viel erzählen, besser ist es, das Ganze in der Praxis zu demonstrieren.“ Daher hat er sein Heinz von Heiden-Musterhaus in Recklinghausen von der Firma FP-Systems GmbH mit intelligenter Technik ausstatten lassen. Damit die Besucher der Stadtvilla

Quelle: Intelligente Technik für Zuhause? – Aktuelles – Heinz von Heiden